EM 2016: Wer sind die Favoriten?

Die Fußball-Europameisterschaft 2016 (offiziell: UEFA Euro 2016), welche heute in Paris beginnt, ist neben der Weltmeisterschaft die zweitgrößte Veranstaltung für Wettgeschäfte. In den Wochen vor dem großen Ereignis steht viel Arbeit an, sowohl für Wettunternehmen, als auch für die Strafverfolgungsbehörden in verschiedenen Teilen der Erde.

Wer gilt als Favorit?

Leicester City’s unfassbarer Sieg (mit Gewinnchancen von 5000/1) in der Premier League zeigte, dass auch ein Außenseiter nicht zu vernachlässigen ist. Viele Mannschaften werden sich ihre Gewinnchancen ausmalen, um in ihre Fußstapfen zu treten.

Länder wie Kroatien (25/1), Polen (40/1), Türkei (80/1), sowie Wales (80/1) und Nordirland (300/1), werden sehnsüchtig auf ein Wunder zum Ende der Spielzeit warten.

Am zehnten Juli wird es ein paar Teams geben, welche weit entfernt von den besten fünf, auf einen Silberstreif am Horizont hoffen müssen, besonders da unter den 24 Teilnehmern niemand als besonders überragend hervorsticht.

Das französische Team gilt mit seinem Heimvorteil als Favorit, während Deutschland der rangierende Weltmeister und Spanien der Titelverteidiger ist.

Höchste Chancen: 3/1 Frankreich; 7/1 Deutschland; 11/2 Spanien; 9/1 England; 10/1 Belgien; 16/1 Portugal, Italien.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *